Seitenbereiche

Nachlass / Testament

Inhalt

Nachlassverwaltung

Die Nachlassverwaltung ist eine Nachlasspflegschaft zum Zwecke der Befriedigung der Gläubiger. Mit der Trennung des Erblassernachlasses vom Vermögen des Erben wird eine Gütersonderung erreicht, wobei die Trennung der Vermögensmassen auf den Zeitpunkt des Erbfalls zurück fingiert wird. Dadurch wird der Zugriff aller Nachlassgläubiger auf den Nachlass begrenzt und der Zugriff der Privatgläubiger auf den Nachlass verhindert.

Testamentsvollstreckung

Der Testamentsvollstrecker ist eine vom Erblasser testamentarisch eingesetzte Person, die für die Erfüllung der im Testament festegelegten Bestimmungen zu sorgen hat.

Mit der Einsetzung eines Testamentsvollstreckers kann der Erblasser eine Absicherung seines testamentarischen Willens und insbesondere bei mehreren Erben und Vermächtnisnehmern eine ordnungsgemäße Abwicklung des Nachlasses erreichen.

Die Testamentsvollstreckung kann helfen, Ansprüche von Erben und Vermächtnisnehmern zu schützen sowie eine ungewollte Einflussnahme „böswilliger“ Erben auf ein Nachlass und deren Auseinandersetzung zu verhindern.

Über das Zertifikat (zertifizierter Testamentsvollstrecker AGT) erfolgt der Nachweis der intensiven Fortbildung im Erb-, Familien- und Gesellschaftsrecht. Eventuelle Schadensersatzforderungen sind über eine spezielle Haftpflichtversicherung abgedeckt.

zurück zur Übersicht

Mit diesem QR-Code gelangen Sie schnell und einfach auf diese Seite

Scannen Sie ganz einfach mit einem QR-Code-Reader auf Ihrem Smartphone die Code-Grafik links und schon gelangen Sie zum gewünschten Bereich auf unserer Homepage.